OhrTett Nr. 5 „Erstlinge“

Veröffentlicht: Juli 15, 2021 in Uncategorized

Die fünfte Ausgabe des OhrTetts ist hörbar. Vier Hörspielnasen knien sich je eine Viertelstunde in ein Hörspiel – bumms, ist die Stunde um. Diesmal widmeten wir uns den Hörspiel-Erstlingen von Marco Göllner, Frank Gustavus, Stuart Kummer & Edgar Linscheid und Johannes Steck & Bruno Winzen.

…das ich basteln durfte. In Tyskerne von Kai Schwind und Ingrid Brekke sprechen ein Deutscher und eine Norwegerin auf Norwegisch über Deutschland. Kultur, Politik, Gesellschaft, Kunst – alles kommt zu Wort. Zum 3jährigen Jubiläum gönnten sich die beiden neue Intro- und Jinglemusiken, die ich für die beiden komponiert und eingespielt habe.

Es war mir ein großes Vergnügen! Ein bisschen Hymnenanklang, ein bisschen deutscher Autowahn, das Dur-Moll-deutsche-Geschichts-Geschwanke und aktuelle wie historische Zitate – heraus kam eine ziemlich wilde Mixtur. Ich hoffe der Hörerschaft gefällt es und sie kann sich nach drei Jahren auf ein neues Klanggewand einlassen. Viel Hörspaß!

Ich habe einen kleinen Horla-Soundtrack gebastelt. Der Soundtrack basiert auf den ursprünglichen Klavierversionen der Themen, die an den beiden berliner Aufführungen von Klavier, Cello (Anne Müller) und Harfe (Maria Todtenhaupt) live gespielt wurden.

Die CD mit der live-Aufnahme aus Berlin ist beim Label von Jens Wawrczeck audoba erhältlich. Die Presse (sz, wdr, hr, faz und rb) war sehr angetan. Es war mir eine irrsinnige Freude mit diesen Künstlern gemeinsam auf einer Bühne zu stehen und den Schauer des Horlas dem Publikum hörbar und spürbar zu machen.

Der Horla – als CD bei Audoba erschienen

Veröffentlicht: März 12, 2020 in Uncategorized

Unseren Horla gibts mittlerweile auch als CD bei Audoba, dem Label von Jens Wawrczeck… und die Presse hat aufmerksam hingehört … naja… mit ein paar Rollenwechseln 🙂 … das ganze bei hr2, Radio Bremen und in der Süddeutschen… und mittlerweile auch in der FAZ

Wir habens sogar auf die hr-Bestenliste im März geschafft und sind Hörbuch-der-Woche beim WDR. Ich freu mich!

Nochmal zur Korrektur: Regie hatte Kai Schwind, ich durfte die Musik machen.

 

Untotbar

Veröffentlicht: November 2, 2019 in Uncategorized

Die wohl schlimmsten Therapeuten der Welt kehren zurück… Traurich und Alt sind wieder da! Wo hat sich Dr. Traurich die letzten 5 Jahre versteckt und warum? Hat Dr. Alt überhaupt mitbekommen, dass sein Kollege weg ist? Und was hat ein ominöser Polizist in der Praxis verloren… und was hat das alles mit einem Gandalf zu tun, der auf der Suche nach Erleuchtung gerade Dr. Traurich hinterher rennt?

All das in der aktuellen Show „Untotbar“ – wie immer ein gediegener Mix aus Wahnsinn, Blödsinn, Ulk, Ernst und Musik. Dies alles in der hansa48 am 2. November ab 20 Uhr. Wir versprechen Spaß und Schmerz… aber garantiert KEINE Heilung oder sonstige geistige Erbauung… naja, wie immer halt.

Der Horla

Veröffentlicht: September 14, 2018 in Uncategorized

Im November, konkret am 23sten (21.30 Uhr) und 25sten (20 Uhr) findet in Berlin eine inszenierte Live-Lesung des Horlas von Guy de Maupassant im Glaspalast statt. Der Lesende ist kein geringerer als der großartige Jens Wawrczeck (Die drei Fragezeichen). Das ganze wird inszeniert von dem nicht minder großartigen Kai Schwind (Ferienbande, Kill Shakespeare, Locke & Key). Es ist mir eine große Ehre und nochmehr Vergnügen, dieses Event musikalisch gesalten zu dürfen, gemeinsam mit live-Musikern wie Maria Todtenhaupt (Harfe) und Anne Müller (Cello).

Ich freue mich 🙂

Das OhrTett

Veröffentlicht: Januar 20, 2018 in Uncategorized

Seit ein paar Tagen ist die zweite Ausgabe des Ohrtetts hörbar.

Wir sind zu viert und reden über jeweils ein Hörspiel.

Je 15 Minuten – nach ner Stunde ist Feierabend.

Diesmal gehts um „Heil ho, let’s go“ (WDR 2017), „Die weisse Lilie“ (Elevate Studios), „Kilroy was here II“ (SWR/SWF 2017) und „Paartherapeut Klaus Kranitz“ (RB 2017).

Viel Spaß beim Hören!

Zeit für eine Pullerpause

Veröffentlicht: September 28, 2017 in Uncategorized

Bereits kommenden Dienstag erscheint bei audible das Hörspiel Pullerpause im Tal der Ahnungslosen, nach einer Geschichte von Franziska Gehm.

Zwei Zeitreisende, Mutter (gesprochen von Annette Frier) und Sohn, stranden mit ihrem Zeitreisekoffer 1987 mitten in Ostdeutschland. Der junge Jobst entdeckt mit Staunen und Verwunderung diese andere Welt und erlebt gemeinsam mit seinen neuen Freunden ein rasantes, ulkiges Abenteuer.

Ich durfte mich etwas im Stile der 80er-Mucke austoben und die Musik für das Hörspiel beisteuern. Es hat mal wieder großen Spaß gemacht. Ich bin gespannt, wie ihr Hörspielnasen diese abenteuerlich spaßige Zeitreise findet.

Es ist soweit…

Veröffentlicht: November 24, 2016 in Uncategorized

…heute erscheint Kill Shakespeare bei audible.

9 Stunden Hörspieldrama satt.

Ich bin schwer gespannt auf die Reaktionen…

Wir sind 5!

Veröffentlicht: Oktober 30, 2016 in Uncategorized

Wir feiern in der aktuellen Ausgabe 5 Jahre OhrCast. Was damals aus jugendlichem Jux und Dollerei entstand, ist heute… ja eigentlich immer noch ein großer allmonatlicher Spaß 🙂 Wir freuen uns im Jubiläum auf diverse Gäste, die für uns einige ihrer Lieblings-Hörspiele präsentieren. Unsere Vorausschau in den Hörspielmonat November beschließen wir mit einem wunderbaren Interview mit dem großartigen Robert Weber (Kilroy was here, Die Infektion), mit dem wir unter anderem über den Radioalltag eines Autoren plaudern.

Also: Lauscherchen auf und wir wünschen viel Spaß beim

„Banshee-Jumping mit Matthieu Carrières Strumpfhose (Wallaceker Jubel)“

Auf die nächsten 60 Ausgaben!